• Veranstaltungsbericht

    Soziale Absicherung für alle und auf hohem Niveau Die entwicklungspolitische Bedeutung sozialer Sicherungssysteme

    Khalid Malik, Direktor des Büros für den Bericht über die menschliche Entwicklung

    "Wir müssen davon abkommen, dass arme Länder sich soziale Absicherung nicht leisten können", so Khalid Malik, Direktor des Büros für den Bericht über die menschliche Entwicklung bei UNDP. Soziale Absicherung hilft Armut und Unsicherheit zu verringern und trägt zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und politischer Stabilität bei. Dies war der Tenor einer Diskussionsveranstaltung am 15. April 2014 in Bonn, organisiert vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) und der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN).

    Weiterlesen

  • Gesundheit/AIDS

    Kleine Stiche mit schlimmen Folgen Weltgesundheitstag 2014: Vektorübertragene Krankheiten

    Junge mit Ball an einem Wasserlauf, im Hintergrund stilisiert der große Schatten eines Moskitos

    Mehr als eine Milliarde Menschen pro Jahr infizieren sich mit Krankheiten wie Malaria, Dengue- oder Gelbfieber. Die Erreger dieser Krankheiten werden durch Mücken, Zecken und andere Blutsauger übertragen. Mehr als eine Million Menschen sterben daran. Zum diesjährigen Weltgesundheitstag am 7. April stellt die Weltgesundheitsorganisation das Thema "vektorübertragene Krankheiten" in den Mittelpunkt. Sie schätzt, dass diese Krankheiten weltweit rund 17 Prozent der Krankheitslast ausmachen. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung ist gefährdet.

    Weiterlesen

  • Menschenrechte & Entwicklung

    Wasser als Bürgeranliegen Europäische Bürgerinitiative für eine gesetzliche Verankerung des Menschenrechts auf Wasser

    Europakarte, in der die Länder entsprechend der Anzahl der Unterstützer der Right2water-Initiative farblich markiert sind. Die meisten Unterstützer hat die Kampagne in Deutschland.

    Während von den Vereinten Nationen das Menschenrecht auf Wasser mittlerweile als solches anerkannt ist, tun sich viele Staaten mit der Umsetzung eher schwer. Das gilt auch für die Europäische Union. Sie wurde 2013 von der ersten erfolgreichen europäischen Bürgerinitiative (EBI) "Right2water" aufgefordert, einen Gesetzesvorschlag vorzulegen, der das Menschenrecht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung entsprechend der Resolution der Vereinten Nationen durchsetzt. Die EU reagierte nun dem Tenor nach zwar positiv, machte jedoch in Hinblick auf einen Gesetzentwurf keine konkreten Zusagen.

    Weiterlesen

Infodienst "Bevölkerung & Entwicklung"

Regelmäßig erscheinender E-Mail-Informationsdienst mit aktuellen Nachrichten, Berichten und Analysen zum Themenbereich Bevölkerung, Entwicklung und Migration.

Bericht über die menschliche Entwicklung 2013

Der Aufstieg des Südens: Menschlicher Fortschritt in einer ungleichen Welt

Herausgeber: Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP); Deutsche Ausgabe: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN), Berlin 2013

Im 21. Jahrhundert ist ein tiefgreifender Wandel der globalen Dynamik zu verzeichnen, der durch die rasant aufstrebenden neuen Mächte unter den Entwicklungsländern herbeigeführt wird. China hat Japan als zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Welt überholt. In diesem Prozess wurden hunderte Millionen Menschen von der Armut befreit. Indien gestaltet seine Zukunft mit neuer unternehmerischer Kreativität und sozialpolitischen Neuerungen. Brasilien erhöhte seinen Lebensstandard, indem es internationale Beziehungen ausweitet und Programme zur Armutsbekämpfung durchführt, die weltweit Nachahmung finden.

Webseite zum Bericht

Afrikanischer Bericht über die menschliche Entwicklung 2012

Erster "Afrikanischer Bericht über die menschliche Entwicklung 2012"

"Auf dem Weg in eine ernährungssichere Zukunft" enthält Vorschläge, wie man die Situation der Hungerleidenden Bevölkerung des Kontinents verbessern könnte. Das würde gleichzeitig die demokratische Teilhabe stärken. >>>mehr

Migration im Überblick - ein interaktives Medienprojekt

Wie Zuwanderung menschliche Entwicklung
weltweit stärken kann

Interaktives Medienprojekt mit über 200 Fotos, Videos, animierten Grafiken, Karten, Interviews und anschaulichen Texten.

Auch als DVD erhältlich: online bestellen 

Weltbevölkerungsbericht 2013: Wenn Mädchen Mütter werden

Weltsozialforum 2013 in Tunis: Im Zeichen des Arabischen Frühlings

Fotostrecke: Landwirtschaftliche Genossenschaften – Schlüssel zur Ernährung der Welt

Was will "menschliche-Entwicklung-staerken.de"?

Weltweit Armut zu lindern und die Kluft zwischen armer und reicher Welt zu verringern, erfordert enorme Anstrengungen. Ziel ist, menschliche Entwicklung zu verwirklichen - das Konzept ist auch Leitbild dieses Webportals.