• Veranstaltungsbericht Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015 Wirtschaftliche Entwicklung Menschenrechte & Entwicklung

    DGVN-Veranstaltung „Tourismus – Chancen und Risiken für nachhaltige Entwicklung?“

    UNWTO-Generalsekretär Taleb Rifai (© Alfredo Märker)

    Das „Internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung 2017“ soll helfen, den Tourismus in umweltfreundliche und sozialverträgliche Bahnen zu lenken. Einige der zentralen Herausforderungen beleuchteten Fachleute auf einer Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft der Vereinten Nationen (DGVN) im Vorfeld der Internationalen Tourismusbörse im März in Berlin. Während UNWTO-Generalsekretär Taleb Rifai sich für ein „Recht auf Reisen“ stark macht, muss es aus zivilgesellschaftlicher Sicht um eine resolute Neuausrichtung der Tourismuswirtschaft gehen, mit den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte als Referenzrahmen.

    Weiterlesen

  • Menschenrechte & Entwicklung

    Hungersnot am Horn von Afrika: Nur 10 Prozent der dringend benötigten Hilfsgelder sind eingegangen

    Ein Mann reicht einem jungen Mädchen Linsen.

    Für mehr als 20 Millionen hungernde Menschen in Jemen, Nordost-Nigeria, Somalia und Südsudan fehlt es an Hilfsgeldern, die Hilfsorganisationen der UN dringend bis Ende März benötigen, um ihnen Lebensmittel, Wasser und Medikamente zukommen zu lassen.

    Weiterlesen

  • Presseinformationen UN-Aktuell Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015

    UNDP-Pressemitteilung: "Die am meisten marginalisierten immer noch zurückgelassen von den globalen Entwicklungsprioritäten"

    Helen Clark bei der Präsentation des Berichts (© HDR Office, UNDP/flickr)

    Am 21. März 2017 veröffentlicht das UN-Entwicklungs-programm den Bericht über die menschliche Entwicklung 2016 unter dem Titel "Menschliche Entwicklung für Alle". Die DGVN veröffentlicht eine deutsche Kurzfassung des Berichts und stellt diesen am 27. März 2017 in einer Pressekonferentz in Berlin vor. Der Bericht kommt zu dem Schluss, dass Millionen Menschen derzeit noch nicht von Fortschritten in der menschlichen Entwicklung profitieren und die Kluft größer zu werden droht, wenn Entwicklungshindernisse wie Diskriminierung und ungleiche politische Teilhabe nicht angegangen werden.

    Weiterlesen

  • Presseinformationen DGVN-Nachrichten UN-Aktuell Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015 Bevölkerung

    Pressemitteilung: Ungleiche Verteilung der Fortschritte bei der menschlichen Entwicklung lässt Millionen von Menschen zurück

    Cover des Berichts über die menschliche Entwicklung 2016

    Auf einer DGVN-Pressekonferenz wurde am 27.03.2017 der neu erschienenen Bericht über die menschliche Entwicklung 2016 des UN-Entwicklungs-programms (UNDP) durch Thomas Silberhorn, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, und Selim Jahan, Direktor des Büros für den Bericht über die menschliche Entwicklung bei UNDP in New York, vorgestellt.

    Weiterlesen

  • DGVN-Nachrichten UN-Aktuell Frauenrechte Frauen & Kinder

    Die DGVN-Jugendbeobachterinnen bei der 61. UN-Frauenrechtskommission und dem Jugendforum

    Die Jugendbeobachterinnen der DGVN mit UN Assistant Secretary-General und Deputy Executive Director von UN Women Lakshmi Puri

    Dieses Jahr schickte die DGVN erstmalig zwei Jugend-beobachterinnen zur 61. Frauenrechts-kommission und zum vorgeschalteten Jugendforum. Als Jugendvertreterinnen wurden Tiaji Sio und Eva Ritte für eine Woche nach New York geschickt. Sie berichten von ihren Erlebnissen.

    Weiterlesen

  • Meinung Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015 Politik & Gesellschaft Abrüstung Ziele für nachhaltige Entwicklung/Post-2015

    Protest für internationale Zusammenarbeit & Agenda 2030 ist wichtiger denn je

    Nach der Verabschiedung der 2030-Nachhaltigkeits-agenda der Vereinten Nationen und der Klimavereinbarung von Paris waren wir in einer optimistischen Aufbruchstimmung, überzeugt, die Weltgesellschaft und den Zustand des Planeten bis 2030 konstruktiv transformieren zu können. In den letzten Monaten hat sich die Weltlage jedoch schlagartig verändert. Viele politische, sozioökonomische und umweltbezogene Errungenschaften der vergangenen Jahrzehnte werden derzeit frontal attackiert. Angesichts der neuen weltpolitischen Lage wird es wieder nötig zu protestieren und das Erreichte zu verteidigen, schreibt DGVN-Vorstandsmitglied Gabriele Köhler.

    Weiterlesen

  • Weitere Nachrichten im Archiv

Neue Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs)

Das Jahr 2015 wird ein wichtiges Jahr für die internationale Entwicklungspolitik. Auf dem UN-Gipfel im September in New York soll eine neue Entwicklungsagenda für die kommenden 15 Jahre verabschiedet werden.

Unsere neue Seite zur Post-2015-Entwicklungsagenda und den "Sustainable Development Goals" (SDGs) finden Sie hier.

Bericht über die menschliche Entwicklung 2015

Arbeit und menschliche Entwicklung

Herausgeber: Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP); Deutsche Ausgabe: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN), Berlin 2014

Der neue „Bericht über die menschliche Entwicklung 2015“ des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) beschreibt die positiven Entwicklungswirkungen von Arbeit. Er zeigt aber auch, dass diese voraussetzungsreich sind. Unter dem Titel “Arbeit für menschliche Entwicklung” fordert der Bericht angemessene Arbeitsbedingungen für alle und regt Regierungen an, auch den großen Bereich der Arbeit in den Blick zu nehmen, die außerhalb des Arbeitsmarktes stattfindet.

Bericht bestellen

Download

Migration im Überblick - ein interaktives Medienprojekt

Wie Zuwanderung menschliche Entwicklung
weltweit stärken kann

Interaktives Medienprojekt mit über 200 Fotos, Videos, animierten Grafiken, Karten, Interviews und anschaulichen Texten.

 

 

Weltbevölkerungsbericht 2013: Wenn Mädchen Mütter werden

Weltsozialforum 2013 in Tunis: Im Zeichen des Arabischen Frühlings

Landwirtschaftliche Genossenschaften – Schlüssel zur Ernährung der Welt