• Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030

    Bestandsaufnahme Agenda 2030: Kommen wir in der integrierten Umsetzung voran?

    (© HLPF (Instagram: https://www.instagram.com/p/BWazf7sn-rm/)

    Es gibt keinen Planeten B. Wer sich dieser Einsicht nicht verschließt, muss versuchen, die Agenda 2030 so schnell wie möglich umzusetzen. Sie ist eine einzigartige Vision für die Zukunft der Menschheit auf diesem Planeten, schreiben Imme Scholz und Hannah Janetschek in der Aktuellen Kolumne des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik anlässlich des Hochrangige Politische Forum für Nachhaltige Entwicklung. Sie sehen eine besondere Herausforderung in der Verbindung von Klima- und Umweltschutz mit sozialer und ökonomischer Entwicklung, die einen frühzeitiger Dialog über Politikfelder hinweg unabdingbar macht.

    Weiterlesen

  • Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030

    Das High-Level Political Forum 2017: Zwischen ersten Erfolgen und wachsenden Herausforderungen

    Ein Gesamtblick in den Saal am ersten Tag des Ministerial Meetings.

    Seit der Konferenz der Vereinten Nationen für Nachhaltige Entwicklung (Rio+20) im Jahr 2012 tagt jährlich unter dem Dach des UN Wirtschafts- und Sozialrat das sogenannte „High-Level Political Forum“ (HLPF), in dessen Rahmen die UN-Mitgliedstaaten seit der Verabschiedung der Agenda 2030 im Jahr 2015 gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen, privatwirtschaftlichen und weiteren Akteuren die Fortschritte in der Umsetzung der Agenda und ihrer 17 Nachhaltigkeitsziele diskutieren. In diesem Jahr tagte das Forum nun vom 10. bis zum 19. Juli 2017 in New York unter dem Titel "Armut auslöschen und Wohlstand fördern in einer sich verändernden Welt".

    Weiterlesen

  • Ziele für nachhaltige Entwicklung/Agenda 2030

    High-Level Political Forum zu nachhaltiger Entwicklung 2017

    Vom 10. - 19. Juli 2017 findet in New York das sogenannte High-Level Political Forum (HLPF) zu nachhaltiger Entwicklung statt. In diesem Jahr steht das Forum unter dem Titel "Armut auslöschen und Wohlstand fördern in einer sich verändernden Welt" und betrachtet vor allem die Fortschritte bei der Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung zur Bekämpfung von Armut (1) und Hunger (2), der Sicherstellung einer guten Gesundheitsvorsorge (3), der Gleichstellung der Geschlechter (5), zu Industrie, Innovation und Infrastruktur (9) sowie der nachhaltigen Nutzung der Meere (14). Außerdem stellen 44 Staaten ihre freiwilligen Umsetzungsberichte zur Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung vor.

    Weiterlesen

  • Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen in Hamburg

    Logo Hamburger Ratschlag zur Umsetzung der UN-Agenda 2030

    Die Hansestadt Hamburg stellte im Juli, als Gastgeber des G20-Gipfels, einen ersten Fahrplan zur Umsetzung der siebzehn Nachhaltigkeitsziele (SDGs) der UN-Agenda2030 vor. Die im Hamburger Fahrplan gesetzten Schwerpunkte Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit und globale Solidarität, sollen es mit den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen Hamburgs aufnehmen und zu Wohlstand und Wohlergehen beitragen.

    Weiterlesen

  • Wirtschaft Menschenrechte & Entwicklung

    ILO übernimmt Verantwortung für eine grüne Arbeitswelt

    Titelseite des Berichts mit einem grünen, geschwungenen Blatt

    Nicht ohne Grund wird der Klimawandel meistens am vorindustriellen Niveau gemessen. Die Arbeitswelt ist eine fundamentale Ursache für die globale Erwärmung. Guy Ryder, Generaldirektor der Internationale Arbeitsorganisation (ILO), hat auf der diesjährigen Internationalen Arbeitskonferenz im Juni 2017 in einem Bericht die Verantwortung seiner Organisation betont, aktiv den notwendigen Übergang hin zu einer ökologischen, nachhaltigen und sozialen Arbeitswelt mitzugestalten.

    Weiterlesen

  • DGVN-Nachrichten Journalistenreise Bevölkerung Stadt & Land

    Städte nachhaltig entwickeln – Ergebnisse der Journalistenreise nach Nairobi und Addis Abeba

    Private Busse (Matatus) ersetzen ein öffentliches Nahverkerssystem in Nairobi, Kenia, das es so nicht nicht gibt.

    Immer mehr Menschen ziehen in die Städte, der Trend der Urbanisierung nimmt weltweit stetig zu. Welche Chancen und Herausforderungen das mit sich bringt, konnten sechs Journalistinnen und Journalisten bei einer Recherchereise der DGVN zu den Vereinten Nationen nach Nairobi und Addis Abeba erfahren. In beiden Städten standen vom 24. bis zum 31. Januar 2017 zahlreiche Termine bei den Vereinten Nationen und anderen Institutionen auf dem Programm.

    Weiterlesen

  • Weitere Nachrichten im Archiv

Neue Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs)

Das Jahr 2015 wird ein wichtiges Jahr für die internationale Entwicklungspolitik. Auf dem UN-Gipfel im September in New York soll eine neue Entwicklungsagenda für die kommenden 15 Jahre verabschiedet werden.

Unsere neue Seite zur Post-2015-Entwicklungsagenda und den "Sustainable Development Goals" (SDGs) finden Sie hier.

Bericht über die menschliche Entwicklung 2015

Arbeit und menschliche Entwicklung

Herausgeber: Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP); Deutsche Ausgabe: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN), Berlin 2014

Der neue „Bericht über die menschliche Entwicklung 2015“ des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) beschreibt die positiven Entwicklungswirkungen von Arbeit. Er zeigt aber auch, dass diese voraussetzungsreich sind. Unter dem Titel “Arbeit für menschliche Entwicklung” fordert der Bericht angemessene Arbeitsbedingungen für alle und regt Regierungen an, auch den großen Bereich der Arbeit in den Blick zu nehmen, die außerhalb des Arbeitsmarktes stattfindet.

Bericht bestellen

Download

Migration im Überblick - ein interaktives Medienprojekt

Wie Zuwanderung menschliche Entwicklung
weltweit stärken kann

Interaktives Medienprojekt mit über 200 Fotos, Videos, animierten Grafiken, Karten, Interviews und anschaulichen Texten.

 

 

Weltbevölkerungsbericht 2013: Wenn Mädchen Mütter werden

Weltsozialforum 2013 in Tunis: Im Zeichen des Arabischen Frühlings

Landwirtschaftliche Genossenschaften – Schlüssel zur Ernährung der Welt